Hochzeitstrends

  • By admin
  • On 20/04/2017

Wunderschön verzierte Wände und Dekorationen an dem Veranstaltungsort Ihrer Träume, Ihre Liebe für modernes Design oder auch das Muster Ihres Hochzeitsgeschirrs – in allem steckt jede Menge Inspiration für das Design Ihrer individuellen Hochzeitstorte. Wir haben für Sie die schönsten Hochzeitstorten Trends  zusammengefasst: Bei der Umsetzung sind wir Ihnen gerne behilflich!

Trend: Metallic-Look

Foto: CLY CREATION; VUE PHOTOGRAPHY; CLY CREATION

Metallische Elemente und Oberflächen sind nicht nur bei Briefpapier im Trend sondern auch bei Hochzeitstorten. „Wir reden hier nicht über Gold und Silber im Vintage-Stil, vielmehr geht es um stilisierten Glam, Art-Deco und einen unverwechselbaren Hollywood-Look“, sagt Betsy Thorleifson von Nine Cakes in New York City. Was das Beste am metallischen Hochzeitstorten Trend ist? Sie sind an jeden Stil anpassbar; zarte Stickereien in Gold bringen etwas Opulentes mit sich, während geometrische Formen eine frische und moderne Atmosphäre zaubern. Sie denken an etwas Dezentes? Essbarer Glitzer (Feenstaub) gibt Ihrer Torte einen besonderen Glanz, ohne dass das Design zu überladen wirkt.

Trend: Rüschen

Foto: KORTNEE KATE PHOTOGRAPHY; PHILIP FICKS; ELIZABETH ANN PHOTOGRAPHY

Für einen eleganten Look sorgen feine Verzierungen mit Zucker-Rüschen, die sich über die gesamte Torte legen. Hell, luftig und leicht sollen die gerüschten Hochzeitstorten wirken und dabei mit wenigen zusätzlichen Details auskommen. Verfeinern Sie jeden Tortenboden mit einer dezenten Zuckerblume die zusätzlich für Eleganz sorgt. „Mit Rüschen ist man stets auf dem richtigen Weg, ob Avant-Garde oder Country Chick“, sagt Maggie Austin von Maggie Austin Cake in Alexandria, Virginia.

Trend: Naturbelassen

Foto: BRINDAMOUR PHOTOGRAPHY; ROEY YOHAI PHOTOGRAPHY; HEATHER ROTH FINE ART PHOTOGRAPHY

Sie haben richtig gelesen: Torten werden ab sofort in ihrer naturbelassenden Form präsentiert und auch gegessen. Für eine Sommerhochzeit eignen sich Beeren besonders gut; im Winter können die einzelnen Tortenböden mit Obst der Saison, wie z.B. Äpfeln, Birnen, Kaki oder auch Blutorangen, gefüllt werden. „Die entblössten Torten und die Füllung des „nackten“ Kuchens sind sowohl für die Augen, als auch für den Gaumen ein Genuss“, sagt John Rusk von Alice’s Tea Cup in New York City.

Trend: Weisse Hochzeitstorten

Foto: MEREDITH PERDUE; AMANDA KOPP IMAGES; DEVON JARVIS

Mit einer weissen Hochzeitstorte beweisen Sie stets einen guten Geschmack. Eine weisse Hochzeitstorte auf frische und moderne Weise aufzupeppen, gelingt Ihnen mit zusätzlichen weissen Verzierungen, sodass ein weisses Gesamtkunstwerk entsteht. Die einzelnen Tortenböden können Sie mit Stickereien oder kleinen Blütenblättern oder auch Perlen besetzen. „Unkonventionell wirken die Torten in einer rechteckigen oder ovalen Form und verleihen ihr somit etwas Aussergewöhnliches“, sagt Jen Roberts von Sweet Element Cakes in East Orange, New Jersey. Ein Wasserfall aus Zuckerblüten verleiht der Hochzeitstorte eine zusätzliche Dimension.

Trend: Bunte Hochzeitstorten

Foto: MAGGIE AUSTIN CAKE; LOLA ELISE PHOTOGRAPHY; MAGGIE AUSTIN CAKE

Geben Sie Ihrem Tortenbäcker nur einen Hinweis und lassen Sie ihm die Möglichkeit, seine Vorstellung künstlerisch in Form einer Hochzeitstorte zu verwirklichen. Stellen Sie sich einen marmorierten Kuchen, eine Buntglas-Torte oder auch ein durch Monet inspiriertes Design vor. Verbinden sie die opulent bemalten Torten mit schlichten, einfarbigen Elementen und Blumen-Akzenten. Kleiner Tipp: Bei einem komplizierten und aussergewöhnlichen Torten-Design, sollten Sie die Form der Torte dezent und einheitlich wählen (klassisch rund oder jede Ebene eckig).

Trend: Spitze

Foto: ANTONIS ACHILLEOS; K. COREA PHOTOGRAPHY; KRISTI WRIGHT PHOTOGRAPHY

Erfahrene Torten-Bäcker verleihen Ihrer Torte ein Design, das einem atemberaubenden Hochzeitskleid ähnelt. „Viele Bräute stellen sich eine Tortendekoration vor, die der Spitze ihres eigenen Brautkleides ähnelt oder dem Muster ihres Hochzeitsgeschirrs“, sagt Sylvia Weinstock, von Sylvia Weinstock Cakes in New York City. Sie entscheiden sich oftmals für ein bestimmtes Detail ihres Kleides, das sich auf der Hochzeitstorte wiederfinden soll und kann z.B. in Form einer Elfenbeinfarbenen-Fondant-Applikation um jeden Tortenboden gehüllt werden. Dieser Trend funktioniert am Besten, wenn man sich in den Farben zurückhält und sich auf leichte und helle Effekte konzentriert.

Trend: Märchenwald

Foto: JEFF LOVES JESSICA; SIMPLY BLOOM PHOTOGRAPHY; KATELIN WALLACE PHOTOGRAPHY

Verwunschene Hochzeiten mit Elementen des Märchenwaldes sind in diesem Jahr absolut im Trend. Es ist also kein Wunder, dass sich Gleiches auch auf den diesjährigen Hochzeitstorten wiederfindet. „Millennials sind mehr an einem sehr guten Geschmack interessiert, als an einem extraordinären Design“, sagt Amy Noelle von Sugar Flower Cake Shop in New York City. Für diesen Look sollten Sie ein zartes weiss oder elfenbein wählen und die Torte mit frischen und lebensechten Elementen, wie Blumen und Blättern, betonen. Sie könnten eine weisse, dezente Torte bestellen und sie auf einer hölzernen Baumscheibe mit Moos und Blättern dekorieren.

Trend: Geometrische Muster

Foto: PHILIP FICKS; WHITE-KLUMP PHOTOGRAPHY; LISA HUBBARD

Sie feiern Ihre Traumhochzeit in einem Loft? Urban und Modern? Sorgen Sie für einen Eyecatcher und entscheiden Sie sich für ein gemustertes Torten-Design, mit Quadraten, Zickzack und Streifen. Überraschen Sie Ihre Gäste. „Das Hauptaugenmerk liegt hier bei Dreiecken aus Fondant und anderen geometrischen Formen, weniger auf Punkten“, sagt Mary Maher von Cakegirls in Chicago. Hier finden Sie Inspiration: Ihre eigene Hochzeitskarte, Fashion-Runways, Interior- und Design-Blogs und Geschäfte. Es gibt nur eine Richtlinie: Halten Sie sich an eine einfache Farbpalette (orange und weiss oder lila und weiss), sodass die Farben harmonieren und nicht konkurrieren.

Trend: Rosen

Foto: RIVERBEND STUDIO; LAURA MURRAY PHOTOGRAPHY; HOT METAL STUDIO

Viele verschiedene Strukturen aus Zuckerrosen, die sich über die gesamte Torte legen, machen sie nicht nur besonders, sie sorgen ebenfalls für eine zusätzliche Dimension und gleichzeitig für einen eleganten und einzigartigen Look. Ein Nachteil? Die Farbe. Sie sollten die Rosen in weiss oder elfenbein wählen (die gesamte Torte in rosa würde zu kindlich wirken). Kish von La Petite Fleur in Worthington, Ohio warnt ausserdem vor einer einseitigen Verwendung der Rosen: „Sie sollten die verschiedenen Texturen und Dimensionen ausgleichen, sodass Sie sich mit Ihrem Blick nicht auf eine Ebene fokussieren.“

Trend: Hochzeitstorten mit Blumenbouquet

Foto: JOHN ARCARA; PHILIP FICKS; KATE MATHIS

Frische Zuckerblumen sind wahrlich ein Synonym für Hochzeitstorten. Neu ist allerdings der Trend, einzelne Blumenakzente zu einem gesamten Blumenstrauss zu formen. „Der Schlüssel ist es, ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Grösse, Form und Farbe zu schaffen“, sagt Paloma Efron von Coco Paloma Desserts in Austin, Texas. Blumenbouquets wirken am Besten auf einem dezenten Grundton wie elfenbein, pfirsich oder minze. Für ein klassisches aber raffiniertes Torten-Design, können die einzelnen Tortenböden mit einem metallischen Look in Silber oder Gold abgerundet werden. Ungleichmässige Spitzen-Elemente sorgen für einen glamourösen Touch.

Trend: Illustrierte Hochzeitstorten

Foto: MARK LUND; PHILIP FICKS; DEVON JARVIS

Wussten Sie, dass Sie jeden beliebigen Wunsch auf Ihre Hochzeitstorte drucken lassen können? Sie können wählen und präsentieren, was sie möchten – vom Design Ihrer Einladung, einem Zitat aus Ihrem ersten Lieblings-Song, Ihr Hochzeitsmotiv, z.B. ein Fahrrad, eine Eiche oder Anemonen. Nachdem die Torte mit Fondant bedeckt ist, kann Ihr individuelles Design von Hand gemalt werden. „Ich liebe die Tatsache, dass es wie ein klassisches Gemälde oder moderne Kunst aussehen kann, je nachdem wie es gemalt wurde“, sagt Olga Lee von Polkadots Cupcake Factory in Austin, Texas.

Trend: Ombré

Foto: PHILIP FICKS; KRISTEN WEAVER PHOTOGRAPHY; MAGGIE AUSTIN CAKE

Das Torten-Design in einen Ombé-Look zu hüllen, ist ein weiterer raffinierter Trend. Märchenhaft oder glamourös – Sie können wählen. Verbinden Sie Zuckerherzen von gelb bis orange und kreieren Sie einen graphischen und modernen Stil; oder platzieren Sie Blätter aus Zucker und gehen Sie auf der Farbpalette von rot über pink, bis hin zu hellrosa. „Egal, ob Sie die Übergänge von einem kräftigen Farbton, über einen mittleren bis hin zu einem hellen Ton wünschen, die Variationen sind endlos“, sagt Maggie Austin von Maggie Austin Cake in Alexandria, Virginia. Was macht diesen Trend besonders? „Stellen Sie sich ein Ombré-Design in Elfenbein vor, das gleichzeitig raffiniert und atemberaubend ist“, schlägt Austin vor.

Trend: Buttercreme

Foto: JOHN CAIN PHOTOGRAPHY; ELEVATE PHOTOGRAPHY; SIMPLY BLOOM PHOTOGRAPHY

Wenn Sie sich Ihre Hochzeitsfeier in einer schlichten und entspannten Atmosphäre vorstellen, sollten Sie Ihre Hochzeitstorte mit einem köstlichen Buttercreme Frosting überziehen. „Wir bekommen sehr viele Anfragen zu rustikalen Torten, die aus mehreren geeisten Buttercreme Schichten bestehen und noch einzelne Pigmente von Vanillemark aufweisen sollen – perfekt schmecken aber nicht perfekt aussehen“, sagt Mary Maher von Cakegirls in Chicago. Für einen glatten Look empfehlen wir Buttercreme mit einer gleichmässigen Oberfläche.

Trend: Trio und Quintett

Die

Foto: SHERRY HAMMONDS PHOTOGRAPHY; SWEETWATER PORTRAITS; PEN / CARLSON

Variation von verschiedenen Hochzeitstorten -Trio, Quartette und Quintett – hat mehrere Vorteile: Sie können den Dessert-Tisch nicht nur ansprechend für Ihre Gäste herrichten und Ihr Hochzeitsmotto vielfältig in Ihren Torten widerspiegeln. Sie haben zusätzlich den Vorteil, sich nicht für ein bestimmtes Torten-Element entscheiden zu müssen und können ausserdem zwischen verschiedenen Aromen und Toppings wählen, z.B. Vanille-Geschmack, Schokoladen- oder Karottenkuchen mit Käse-Sahne Frosting. „Die Gäste lieben es, verschiedene Geschmäcker zu probieren“, sagt Melody Brandon von Sweet and Saucy Shop in Newport, California. Die Gäste haben die Wahl, fühlen sich gleichzeitig aber nicht überwältigt. „Ich empfehle zwei bis vier Mini-Desserts pro Person“, sagt Brandon. „Sie sollten Ihren Gästen nicht mehr als acht Dessert-Variationen präsentieren, damit Sie diese nicht überfordern.“

Trend: Monogramm

Foto: KATE MATHIS; ANTONIS ACHILLEOS; STUDIO 306 PHOTOGRAPHY

Es geht um mehr als nur einen einfach beschrifteten Kuchendeckel – stellen Sie sich eine Hochzeitstorte vor, die mit verschiedenen Highlights und ihrem gemeinsamen Monogramm versehen wird. Stellen Sie sich ein handgemaltes Monogramm auf einer Art Manuskript vor, das in eine goldene oder rustikale Tafel eingearbeitet wird. Vielleicht tendieren Sie auch zu einer quadratischen Torte mit gemustertem Monogramm, um Ihren modernen Stil abzurunden? „Wenn Sie die Buchstaben sich wiederholend um die Torte anbringen, schaffen Sie ein Muster, was einem komplexen Monogram ähnelt“, sagt Jan Kish von La Petite Fleur in Worthington, Ohio.

THE CAKE LADY ZURICH

SEESTRASSE 43, 8002, ZURICH
TEL: 043 344 93 33

©2017 Q.LINARY ARTS GMBH. ALL RIGHTS RESERVED.